TSF
TLA8-25
alte Spritze
TSF-W

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W)

Funkkennung: Florian Gabsheim 03/42-1

Hersteller: IVECO
Aufbau: BTG Görlitz
Baujahr: 2018
Motorleistung: 132 kW / 180 PS
Zul. Gesamtgewicht:  6.500 kg

Besatzung: Löschstaffel (1+5)
Feuerwehrtechnische Beladung fĂŒr eine Gruppe (1+8)


Ausstattung:
- Komplette einsatztechnische Beladung fĂŒr Brand- und
   leichte bis mittlere HilfeleistungseinsĂ€tze
- Atemschutz in der Kabine (Spezialanfertigung)
- Wassertank 800 l
- Eingebaute (entnehmbare) Tragkraftspritze TS 8/8
- Schnellangriffseinrichtung 50 m
- Eingebauter Stromgenerator (Mobi-E 5000)
- ZusÀtzlicher mobiler Stromerzeuger
- Pneumatischer LED-Lichtmast
- Hygiene-Bord
- RĂŒckfahrkamera
- Rundum LED-Beleuchtung

 

schatten unten 700x21

 

 

 

Ende 2016 begannen bereits die ersten Planungen fĂŒr die Konfiguration eines neuen Fahrzeuges. Dazu setzte sich ein Planungsteam in unserer Wehr zusammen, um in vielen Sitzungen und mit diversen Vor-Ort-Terminen bei befreundeten Wehren unser neues Einsatzfahrzeug – unseren Anforderungen entsprechend – zu konfigurieren. Danach kam es Anfang 2017 zur Ausschreibung durch die Verbandsgemeinde und im Sommer 2017 zur Vergabe durch den Verbandsgemeinderat.

Nun begann fĂŒr uns eine nicht enden wollende Wartezeit bis ins FrĂŒhjahr 2018…
Nach ĂŒber 30 treuen Dienstjahren unseres alten TSF war es im April 2018 endlich soweit und eine Abordnung aus Gabsheim fuhr zusammen mit Wehrleiter Thomas Waldmann und Akim Menger vom Verbandsgemeinde-Ordnungsamt nach Görlitz zur Übergabe unseres Fahrzeugs.

Mit dem TSF-W steht ein Fahrzeug zur VerfĂŒgung, welches - trotz kompakter Abmessungen - alle Einsatzmittel fĂŒr Brand- und kleine bis mittlere HilfeleistungseinsĂ€tze fĂŒr eine komplette Gruppe bereitstellt.
In der Feuerwehreinheit Gabsheim fÀhrt das Fahrzeug immer in Verbindung mit dem TSF in die EinsÀtze. Dadurch ist schnelle Hilfeleistung und eine im Ersteinsatz ausreichende MannschaftsstÀrke gewÀhrleistet.
Alle EinsĂ€tze werden in einem AusrĂŒckebereich mit zwei Nachbarwehren gemeinsam angefahren.

schatten unten 700x21
Feuerwehr

 © Heyko Heykena,Gabsheim, Germany